Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/28/d251134940/htdocs/clickandbuilds/BGHarkortsee/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2854

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/28/d251134940/htdocs/clickandbuilds/BGHarkortsee/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2858

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/28/d251134940/htdocs/clickandbuilds/BGHarkortsee/wp-content/plugins/revslider/includes/output.class.php on line 3708
Erste sportliche Niederlage bei Offensiv-Spektakel - BG Harkortsee - Basketballverein aus Hagen

Erste sportliche Niederlage bei Offensiv-Spektakel

TSV Vorhalle/BG Harkortsee – TV Freudenberg 80:90 (42:53)

Wenige Tage nach dem mehr als deutlichen Sieg gegen den Tabellenletzten Schwelm wartete auf das Team der BG Harkortsee der erste richtige Härtetest der noch jungen Saison. Mit dem TV Freudenberg kam der direkte Tabellennachbar aus dem Siegerland in die Karl-Adam-Halle, der in der vergangenen Saison zweimal geschlagen werden konnte. Und ein Sieg war auch dieses Mal ganz klar die Mission des Teams von Trainerin Kristina Flasch.

Beide Teams starteten mit viel Energie in die Partie und bauten sofort viel Druck in der Verteidigung auf. In den ersten Minuten konnten die „Jungs vom Harkortsee“ einige Fehlpässe provozieren und sich so etwas absetzen, spätestens im zweiten Viertel kippte die Partie dann aber zugunsten der Freudenberger. Bei ihnen lief der Ball in dieser Phase des Spiels einfach flüssiger und die BGH fand kein richtiges Gegenmittel. Immer wieder nutzten die schnellen kleinen Spieler des Gegners die Lücken in der Verteidigung für Züge zum Korb oder fanden die freien Mitspieler jenseits der 3-Punkte-Linie, von wo diese hochprozentig trafen.

Konzentriert bleiben für wichtige Wochen der Saison

In der Halbzeitpause war klar, dass man das nicht auf sich sitzen lassen konnte. BGH-Coach Flasch stellte die Verteidigung um, was den Lauf der Freudenberger etwas bremsen konnte. Das Heimteam kämpfte sich mit viel Einsatz nach und nach ran und ließ den Vorsprung der größenmäßig unterlegenen Freudenberger in den einstelligen Bereich schrumpfen, der Ausgleich lag zwischendurch immer wieder in der Luft. Bis kurz vor Schluss blieb die BG Harkortsee zumindest in Schlagdistanz und behielt sich die Chance zum Sieg offen – am Ende reichte es an diesem Abend aber nicht gegen stark aufspielende Freudenberger. Mit 80:90 war die erste sportliche Niederlage in der Liga in dieser Saison besiegelt.

Für die BG Harkortsee stehen nun mit den Partien gegen Lüdenscheid und Fellinghausen zwei Spiele gegen Teams aus dem unteren Tabellendrittel an, gegen die Siege Pflicht sind. Zeit, um sowohl im Training als auch im Spiel Abläufe und Routinen weiter zu verinnerlichen und dadurch mit gestärkter Brust in die wichtigen Dezember-Spiele zu gehen, die eine wichtige Standortbestimmung für die weitere Saison sind. Mit BG Hagen 3 und SV Haspe 70 3 warten dann kurz vor Weihnachten zwei bisher ungeschlagene Teams, gegen die die BGH wieder gewohnt selbstbewusst und stark auftreten will. (Text: Moritz Schäfer)

Leave a Reply